Lithium-Akkus gegen Kurzschluss sichern

Handys, Foto-/Filmkameras und Akku-Bohrer haben eines gemeinsam: Sie enthalten alle Lithium-Batterien oder Lithium-Akkus. Diese Lithium-Akkus müssen sorgfältig behandelt werden, insbesondere auch bei der Entsorgung, denn sie entzünden sich leicht. Selbst die kleinsten Akkus können, aufgrund von Kurzschlüssen, zu Brandverursachern werden.

Es ist wichtig, diese Akkus nach der Benutzung auf keinen Fall in den Hausmüll zu werfen, sondern sie bei den Sammelstellen im Einzelhandel oder auf den Wertstoffhöfen abzugeben.
 
WICHTIG: 
Kleben Sie vor der Entsorgung die freiliegenden Pole der Akkus und Batterien mit Isolier- oder Klebeband ab, um so Kurzschlüsse zu vermeiden!
Tipp: Auch bei der Lagerung oder dem Transport von Lithium-Akkus (z.B. wenn Sie einen Ersatz-Akku für Ihre Kamera dabeihaben) sollten die freiliegenden Pole abgeklebt werden.

 

Zurück